Winkl`s World Tour 2020

27/28/29.03: Klausenstein 1048 m, Donau und Schopf

  • Freitag: Da wir dank der Ausgangsbeschränkung nicht wegfahren durften, aber das Wetter traumhaft war, musste wieder ein Gipfel in der Heimat her :-) Unser erstes Ziel war die Bärenhöhle, ein cooler Kletterfelsen. Weiter wanderten wir auf den 1048 m hohen Klausenstein. Hier machten wir uns Kartoffelbrei mit dem Gaskocher, dazu gab es Fisch. Insgesamt waren wir 13,5 km, 450 Hm und 4h unterwegs. Respekt Emma-Maus, die fast alles alleine gewandert war...
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Bericht auf den Klausenstein
  • Mit dem MTB fuhren wir am Samstag an die Donau (30 km hin und zurück). Emma hing an der Stange und Timi war im Babyjogger. Natürlich gab es am Ziel eine leckere Brotzeit :-)
  • Und am Sonntag schlug das Wetter um, aber wir ließen uns nicht abhalten, den Schopf mit seinen 925 m, zu besuchen. Emma hatte die Idee, das der Osterhase den Gipfel besucht und was Süßes versteckt hätte. Also mussten wir mal nachsehen :-) Am Grandsberg war es ziemlich eisig, aber trotzdem machte die kleine Wanderung Spaß. Natürlich fanden die Zwerge ein paar süße Sachen am Gipfel. Woher wusste das der Osterhase? :-)
  • >>> Hier findet ihr den Bericht vom Schopf

22.03: Schwere Zeiten, Virus, Wandern und Ballern

  • Schwierige Zeiten sind angebrochen. Die Welt ist in einem Ausnahmezustand. Der Corona Virus hat uns fest im Griff. Das neuartige Virus führt zu einer Atemwegserkrankung (vergleichbar mit der Grippe) mit den Symptomen Husten und Fieber. In schwereren Fällen kann es zu einer Lungenentzündung kommen.
  • Täglich gibt es neue Horrormeldungen über Todesopfer, überfüllte Krankenhäuser, infizierte Personen und Ausgangsbeschränkungen. Mich erinnert das ganze an ein Szenario aus der Serie "Walking Dead". Es gibt mittlerweile große Einschränkungen, aber wir versuchen das Beste daraus zu machen. In Corona Virus Zeiten durften wir nur noch Wanderungen ab Zuhause unternehmen. Mit dem Auto zum Wandern zu fahren war tabu. Leute zu treffen erst recht. Solange wir aber noch raus durften, wollten wir das nutzen. Über die Frühlingswiesen wanderten wir auf den 595 m hohen Degenberg. Auf den Spuren der Degenberger Raubritter kraxelten wir durch die komplett verfallene Burg. Wir fanden auch einen schönen Picknickplatz an einer windgeschützten Stelle, bevor wir wieder zurück nach Hause abstiegen...
  • >>> Hier gehts zur Wanderung auf den Degenberg
  • Natürlich darf auch in den schwierigsten Zeiten der Humor nicht fehlen :-) Zuhause tanzen wir zu ACDC, gehen auf Schatzsuche und springen im Trampolin. Auch sportlich wird natürlich weiterhin geballert. Mit tRi.P.coaching nehme ich an virtuellen Radtrainings teil und laufen darf ich ja bis jetzt noch alleine in freier Natur. Einen 10 km Test schaffte ich in 37:46 min. Es läuft sportlich, auch wenn alle Wettkämpfe abgesagt wurden...

11.03: Suppe, Bier & Schnapserl im Stubaital

  • Eigentlich wollten Hans und ich drei Dreitausender im Stubaital besteigen, aber die Lawinenverhältnisse machten uns einen Strich durch die Rechnung. Beim Aufstieg von Gries zur Amberger Hütte im Stubaital waren wir noch voller Tatendrang, aber die hohen Temperaturen lösten immer wieder Lawinen aus. Auch die Hüttenwirtin empfahl uns den Gipfelsieg zu verschieben. Somit entschieden wir uns nach einer Nudelsuppe, Bierchen und einem Schnapserl aufs Haus wieder abzufahren. Eine gerade abgegangene Lawine versperrte uns den Weg, so das wir über die Schneemassen kraxeln mussten um so schnell wie möglich aus dem Gefahrenbereich zu gelangen. Sicher im Tal angekommen fuhren wir schweren Herzens wieder 400 km nach Hause...

28/29.2: Skitourenklassiker Rotwandreibn

  • Der Tourenskiklassiker Rotwand-Reibn machte unserer kleinen Gruppe sehr viel Spaß. Die Mädels meisterten die relativ lange Tour ohne Probleme. Trotz der schlechten Wetterprognosen hatten wir viel Glück mit dem Wetter. Immer wieder begrüßte uns die Sonne und auch der Wind hielt sich in Grenzen. Genauso konnten wir uns über die Schneeverhältnisse nicht beklagen. Die Tour mit den Höcherls und Grills war super lustig und machte Lust auf mehr…
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Bericht

21-23.2: Skitour Dürrnbachhorn + Free + 15x1000m

  • Freitag: Trotz Zeitmangels erreichten Brigitte und ich bei herrlichem Wetter den Gipfel des Dürnbachhorns mit seinen 1776 Metern. Vor 8 Jahren standen wir schon einmal mit dem Alpenverein Straubing hier oben und damals war die Abfahrt durch den harschigen Schnee grauenvoll. Dieses Trauma konnten wir mit der zweiten Skitour auf den aussichtsreichen Gipfel überwinden :-)
  • >>> Hier gehts zum Bericht
  • Samstag: tRi.P.coaching Bahntraining - 15 x 1000 m in 3:38 - 3:43 konnte sich sehen lassen...
  • Sonntag: Free – Bayerns größte Reise – und Freizeitmesse: Zusammen mit Emma besuchten wir die Messe in München um Anregungen für zukünftige Reisen zu holen. Es gibt zu viele Reiseziele, die ich wohl in diesem Leben nicht mehr alle schaffen werde :-) Wir bestaunten die vielen Arten von Camper und Wohnmobilen. Am meisten hatte es uns die Dachzeltvariante angetan. Wir besuchten die Infostände von Japan, Norwegen, Afrika, Alpen, Peru, Nepal und viele mehr. Auch der MTB, Wassersport, Bergsport und Outdoor Bereich war mehr als interessant. Emma durfte sich noch als Spinne schminken lassen und so nebenbei gewann die kleine Maus eine Eintrittskarte in einen Chiemgauer Freizeitpark. Auch ein Besuch in einem schottischen Pub incl. Guinness durfte auch nicht fehlen…

31.1-9.2: Trainingslager tRi.P.coaching Lanzarote

  • Anstrengendes und sehr abwechslungsreiches Trainingslager mit tRi.P.coaching. Ralf hatte sich wieder viele Gedanken gemacht und die Einheiten bis zur Perfektion ausgearbeitet. Insgesamt kam ich auf 650 Radkilometer, 18,2 Schwimmkilometer, 74 Laufkilometer, 26 Rumpfstabiminuten und einer Tischtennisstunde :-) In 9 Tagen konnte ich 40 Trainingsstunden verbuchen. Alle Athleten waren topmotiviert und die Einheiten flogen nur so dahin. Aber auch die Gaudi kam nie zu kurz, da alle super in Ordnung sind. Natürlich floss das ein oder andere Bierchen an der Poolbar. Da ich nur Halbpension hatte, genoss ich den Flo - All Inklusiv Bierservice in vollen Zügen :-) Dankeschön Flo :-) Auch mit den Zeiten und Platzierung bei den drei härtesten Wettkämpfen des Jahres konnte ich mehr als zufrieden sein. 37:46 Minuten beim 10 km Race am Morgen, Platz 7 beim Bergzeitfahren und 3. Treppchenplatz bei der Swimsession. Cool wars mit tRi.P.coaching…
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Bericht aus Lanzarote

11/12.01: Spindellauf - Top 10 in pers. Bestzeit

  • Ballern beim Spindellauf - 1:25:11 auf 21 km 860 Hm durch die Donaueinkaufszentrums Spindel in Regensburg. 3. Platz von 27 in der Ak und Platz 10 von 166 Gesamt. Das Jahr 2020 fängt schon gut an mit einer pers. Bestzeit bei meiner 7. Spindellaufteilnahme :-). Dank der neuen Strecke waren es auch noch 200 Hm mehr als die letzten Jahre. Eine 4:03 er Pace konnte sich bei 860 Hm sehen lassen, so kann es weitergehen…
  • >>> Hier gehts zum Wettkampfbericht
  • Unsere Freunde die Tichys besuchten uns am Sonntagnachmittag. Christoph und ich liefen auf coolen Trails knapp 700 Hm 8 km bis zum Schopf und dann Grandsberg. Hier erwarteten uns unsere Mädels mit den Zwergen. Zusammen wanderten wir dann nochmals auf den Schopf mit seinen 925 m...
  • >>> Wanderung auf den Schopf
Teaserbild

>>> Ganz klar war 2019 eines der besten Jahre meiner Reiselaufbahn :-) Die Weltreisewinkls waren 8 Wochen in Hongkong, Singapur und mit dem Camper in Neuseeland, wir verbrachten viel Zeit in Grassau, waren am Attersee, flogen nach Teneriffa und Dubrovnik und Kotor, waren am Gardasee, machten unsere 1. Kreuzfahrt - Genua - Barcelona - Marseille, auch sportlich gab es viele Erfolge: Ironman Frankfurt, Arber Ultra, IM 70.3 Schweiz, Marathon, mehrere Halbmarathons und 10 km Läufe, insgesamt finishte ich bei 16 Wettkämpfe und holte 8 Top 10 Plätze in der Gesamtwertung, 4 Siege, 2 zweite Plätze und 3 dritte Plätze in der Altersklasse...

Mehr Infos
Teaserbild

>>> 2018 war mal wieder ein sehr erfolgreiches Jahr: Im Februar kam unser kleiner Timi auf die Welt :-) Ich holte mir eine Halbmarathonbestzeit in 1:18:56 und weil es so schön war ein paar Wochen später eine persl. Bestzeit im Marathon, 2:59:47. Nebenbei ballerte ich durch den Hamburg Ironman mit anschließendem Urlaub an der Nordsee. Das Highlight war der Ultratrail Mont Blanc mit 172 km 10200 Hm in knapp über 40 Stunden. Urlaub machten wir mit Freunden auf Korfu, Madrid und die Ferienwohnung in Grassau bewohnten wir 6 Wochen während meiner Elternzeit...

Mehr Infos
Teaserbild

>>> 2017 war mal wieder viel los. Wir machten eine Rundreise durch Korsika, waren 2 mal am Gardasee, flogen nach Lanzarote zum Familientrainingslager, Winkltours war in London, Trainingslager in Kaltern mit Laufstilanalyse.de, viele Skitouren konnten wir verbuchen (Göll, Elfer, Güntlespitze...) , viele Wettkämpfe konnte ich ins Ziel bringen, Halbmarathon in 1:20, Istria Ultra 69 km, Lago d Orta Ultra 120 km - der härteste Kampf meines Lebens, Arber Ultra 60 km, Sieg beim Beucherlinger Volkslauf, Ironman Frankfurt, Hüttenwochenende in der Flachau, Emma`s erste Hüttenübernachtung (Straubinger Haus), Chiemseetriathlon, Besteigung Großvenediger 3666 m, Trans Alpine Run (7 Tage über die Alpen, 260 km 16000 Hm), Beruflicher Einsatz in Mexiko, Pidinger Klettersteig, Emma`s erster Kinobesuch und Emma zum ersten Mal auf Ski...

Mehr Infos
Teaserbild

>>> Wenn ich so auf das sportliche Jahr 2016 zurück blicke kann ich sehr zufrieden sein: 21 Wettkämpfe, 1xIronman, 101 km Montblancultratraillauf, 2xBergmarthon, 1xUTLW 53 km, 24h Radrennen im Team und noch mehrere kleinere Wettkämpfe. Davon holte ich mir 11 Top 10 Plätze in der Gesamtwertung. Bergsteigerisch konnte ich 3 weitere 3 Tausender verbuchen und reisetechnisch war die Liste lang: Tallinn, Helsinki, Madeira, 2xGardasee, 2xGrassau, Kaltern, Kroatien...

Mehr Infos
Teaserbild

Es geht so weiter, 2015 war wieder mal Winklextrem :-) Skitouren, Besteigung des Großvenedigers im Winter und Sommer 3666 m, Traininglager auf Teneriffa, Kine vom Bayerwald Ultra 52 km, 10 km in 36:30, Halbmarathon in 1:22, Winkltours goes to Paris, Grassau, Klettersteige, 2. Teil der Elternzeit: 3 Wochen Schottlandrundreise, 4 Tages Ultratraillauf 140 km 8000 Höhenmeter Platz 91, Arber Radmarathon 250 km, Emma wird 1 Jahr, zum 2. Mal Infernotriathlon, Besteigung Hochfeiler 3510 m, Emma`s 50. Gipfelerfolg, Mein erster DNF - Ironman Mallorca dank Augenentzündung, Frankfurt Marathon in 3h 3 min, 2x Grassau im November - Wanderungen, MTB, Klettersteig, Projekt Hirschenstein: 7 Tage 7xTraillauf Hirschenstein 7x800 Hm, 7x 17,2 km, 24 h Schwimmen, Bamberg und Würzburg...

Mehr Infos
Teaserbild

Hammerjahr 2014: Skitouren, Spindellauf, Langlaufcamp am Arber, Trainingslager auf Fuerteventura, Ironman in 10:31, halbe Ironmandistanz, mein erster Ultralauf 69 km, Klettersteige, Trainingscamp im Bayerischen Wald, Brigitte und ich werden stolze Eltern - unser Sonnenschein Emma erblickt am 5.8 das Licht der Welt :-) Elternzeit in den Bergen, Emma besteigt ihre ersten Gipfel in den Chiemgauer und Südtiroler Bergen, beim 70.3 Ironman zum ersten Mal unter 5 Stunden, Wandertouren und Marathon...

Mehr Infos
Teaserbild

Auch 2013 war ein ereignisreiches Jahr: Skitouren, Bike & Run, Trainingslager Fuerteventura + Gran Canaria, Hindernisevent No Guts no Glory, Irlandrundreise, Winkl traut sich - Hochzeit mit Brigitte :-) Ironman Austria in 10:39, Klettersteige, Honeymoon auf La Reunion + Mauritius, Olperer 3476 m, Hart, Härter, Inferno Triathlon, Laufevents, Halbdistanz, Schweiz-Italien MTB Tour, Marathon, Augsburg und zum Abschluß La Palma...

Mehr Infos
Teaserbild

Viel los 2012 :-) Skitouren, meine erste Olympische Triathlondistanz, mein erster halber Ironman und mein erster Ironman, Trainingslager auf Fuerteventura, Rom with Friends, Alpencross mit dem MTB, mein 11. Dreitausender, viele Laufevents, USA Westküste Rundreise, Klettersteige ...

Mehr Infos
Teaserbild

Was war 2011: Skitouren, Dresden Christkindlmarkt, Prag, Grassau Wanderungen, Pidinger Klettersteig, Dolomitencross, erste Gehversuche im Triathlonsport (3 x Sprint), Alpenüberquerung mit dem MTB, 125 km Arber Radmarathon, Zugspitzextremlauf, Klettertouren, Norwegen + Schweden Rundreise, Duathlon, alpine Kletterkurse, Traunsee und Wien, Halbmarathon in 1:24...

Mehr Infos
Teaserbild

Gleich am Anfang des Jahres 2010 ging es mit Brigitte nach Teneriffa, wo wir den Teide bestiegen. Im Juni reisten wir nach Südtirol, an den Gardasee und Venedig. Im Juli machte ich mit einem Kumpel eine Hüttentour im Ötztal wo wir 3 Dreitausender bestiegen. Ich nahm an 3 Halbmarathons, am Zugspitzextremlauf und mehreren kleineren Läufen teil. Am Ende des Jahres ging es nach New York und dann weiter nach Florida, wo wir eine Rundreise machten.

Mehr Infos
Teaserbild

Wohin führten mich meine Reisen 2009? Gleich zu Beginn des Jahres schlug es mich nach Südtirol ins Pustertal zum Skifahren, Schneeschuhwandern und Langlaufen. Im Mai fuhren wir an den Gardasee mit Canyoning, Klettersteige, Venedig, Verona u.v.m. Im Juni war Mallorca mit Sommer Wetten Dass angesagt. Im Juli wanderte ich auf dem Meraner Höhenweg in Südtirol und im August war ich auf dem Berliner Höhenweg im Zillertal mit Kumpels unterwegs. Der September brachte Klettersteige und Bergtouren und im Oktober flog ich nach Lissabon.

Mehr Infos
Teaserbild

Wohin führten mich meine Reisen bisher in 2008? Das Highlight 2008 war eine 3 wöchige Irlandrundreise im Juni (6700 km - 3000 Fotos - 5 Stunden Film). September stand ein Actionurlaub in Südtirol mit 4 Kumpels auf dem Programm. Im August waren wir für 1 Woche in Kroatien campen. Ende Mai starteten wir ein 70 km Wanderung auf dem Goldsteig. Anfang Mai besuchten wir 3 Tage die wunderschöne, italienische Stadt Rom. Wir machten 2 Mountainbiketouren nach Sankt Englmar. Meinen Lieblingsberg die Kampenwand erklommen wir. Im März unternahmen wir einen Kurztrip nach Barcelona.

Mehr Infos
Teaserbild

Wo war ich 2007? Hier findet ihr meine Aktivitäten im Jahr 2007. Viele Reisen und Kurztrips standen auf dem Programm: USA - Kanada Rundreise im Juni, Venedig, Madrid, Köln, zum zweiten Mal der Pidinger Klettersteig, Wanderung im Mangfallgebirge und zum Abschluß im Dezember eine Flugreise nach Gran Canaria.

Mehr Infos
Google